Herzlich Willkommen

Das Museum Achse, Rad und Wagen in Wiehl zeigt in seiner Sammlung Artefakte aus der Frühgeschichte bis ins 21. Jahrhundert, die eine Zeitspanne von 5500 Jahren Kultur- und Technikgeschichte des gezogenen Wagens veranschaulichen. Davon wird das vergangene Jahrhundert anhand der Firmen- und Produktgeschichte der BPW Bergische Achsen KG in Wiehl dargestellt.

Internationaler Museumstag 2016

 

 

Anlässlich des 39. Internationalen Museumstages am 22. Mai 2016 öffnet das Museum Achse, Rad und Wagen von 13 bis 17 Uhr seine Türen für Jung und Alt. Der Aktionstag, der jährlich vom Internationalen Museumsrat ICOM ausgerufen wird, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Museen in der Kulturlandschaft“.

Seine thematische Ausrichtung macht das Firmenmuseum der BPW Bergische Achsen nicht nur regional, sondern auch international einzigartig. Die Ausstellung zeigt Objekte rund um Achse, Rad und Wagen aus der Jungsteinzeit bis ins 21. Jahrhundert und veranschaulicht damit eine Zeitspanne von 5.500 Jahren Kultur- und Technikgeschichte des gezogenen Wagens.

Mit einem vielfältigen Programm beteiligt sich das BPW Museum am diesjährigen Museumstag. Um 14 Uhr richtet sich eine Führung durch die Ausstellung speziell an Kinder ab sechs Jahre. Für alle anderen Besucher gibt es um 15.30 Uhr einen geführten Rundgang. Im Außenbereich des Museums zeigt ein Schmied seine traditionelle Schmiedekunst mit Hammer und Amboss. Unter Anleitung können Besucher selbst am Feuer schmieden. Darüber hinaus erleben die Besucher bei Montagevorgängen an Scheiben- und Trommelbremsen sowie einer Lenkachse verschiedene Komponenten eines modernen Fahrwerks.

Besonderes Highlight ist das neue Exponat einer schweren BPW Achse mit Kegelrollenlagern des Lagerherstellers SKF in Schweinfurt aus den späten 1920er Jahren. Vor kurzem wurde die Achse als Schenkung von SKF an BPW übergeben. Sie ist das Ergebnis der frühen Zusammenarbeit zwischen beiden Firmen und hat die weitere Produktentwicklung der BPW entscheidend geprägt. Auch heute arbeiten die Unternehmen noch eng zusammen.  Das Objekt befindet sich im Originalzustand und kann auch nach 90 Jahren mit dem spielend leichten Lauf der Räder beeindrucken.

Das Museum Achse, Rad und Wagen ist am 22. Mai von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl bietet die Brotmanufaktur Kraus eine Auswahl aus ihrem Sortiment an.

Wiedereröffnung

 

Am 27. Oktober 2013 öffnete das Museum Achse, Rad und Wagen wieder seine Türen für die Öffentlichkeit. Die Sammlung präsentiert sich seitdem in ganz neuem Gewand und mit einem neuen Konzept. 

Das Museum war seit 2008 für einen umfassenden Umbau und seine Modernisierung geschlossen. Die Museumsräume sind um ein helles, freundliches Foyer und zusätzliche Ausstellungsräume ergänzt worden, in denen die Sammlung präsentiert wird. Die Ausstellungsarchitektur wurde neu gestaltet, zahlreiche neue Exponate setzen Akzente. Insbesondere die Firmen- und Produktgeschichte von BPW in der Zeit seit 1948 ist aufgewertet und auf den neusten Stand gebracht worden.

Mehrere interaktive Stationen animieren den Besucher zum spielerischen Ausprobieren von einzelnen Fahrwerkskomponenten oder zum Aufrufen von Informationen über die Erfindung und Verbreitung des Wagens. Informative Texttafeln leiten durch die Themenbereiche und machen die komplexen Zusammenhänge auch für technische Laien verständlich. 

Das Museum ist nun jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr geöffnet. In der Schmiede finden jeden ersten Sonntag im Monat während der Öffnungszeit auch Vorführungen statt. Informationen zu Öffnungszeiten und Gruppenführungen finden Sie hier.

Anstehende Termine:

  • 04.12.2016
    Schmiedevorführung


  • 05.02.2017
    Schmiedevorführung


  • 05.03.2017
    Schmiedevorführung

Öffnungszeiten:

Sonntag
13.00 Uhr – 17.00 Uhr

An Feiertagen bleibt das Museum geschlossen.

Täglich kostenlose Gruppenführungen nach Anmeldung

Der Eintritt ist frei.

 

Kontakt:

Museum Achse, Rad und Wagen
BPW Bergische Achsen KG

Ohlerhammer
51674 Wiehl

Tel.:
+49 (0) 2262 / 78-1280

Fax:
+49 (0) 2262 / 78-6579

info[at]achseradwagen.de

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.